Verdienstmedaille des Österreichischen Roten Kreuzes für
besondere Verdienste um das Blutspendewesen in Silber

Stiftung (aktuelle Grundlage) Beschluss der Präsidentenkonferenz des
Österreichischen Roten Kreuzes vom 13.06.2003

 

Die Verleihung der Verdienstmedaille des Österreichischen Roten Kreuzes für Verdienste um das Blutspendewesen bedeutet die Würdigung vor allem von Personen, die sich durch besonders häufige persönliche Blutspenden ausgezeichnet haben. Darüber hinaus kann damit eine besondere Förderung der Idee des freiwilligen Blutspendewesens und aktive Mitwirkung bei der Organisation von Blutabnahmen, verbunden mit persönlichen  Blutspenden, gewürdigt werden.

Die Silberne Verdienstmedaille für Verdienste um das Blutspendewesen kann für folgende Verdienste verliehen werden:

  • 50 freiwillige Vollblutspenden beim Österreichischen Roten Kreuz, oder
  • mehrfache - mindestens 35malige - freiwillige Vollblutspenden sowie besonderer Einsatz bei der Werbung von Blutspendern und Organisation von Blutspendeaktionen, oder
  • in Krankheitsfällen oder bei Erreichen des 65. Lebensjahres können nach Prüfung der Sachlage die Verdienstmedaillen knapp vor Erreichen der jeweiligen Spendezahl beantragt werden.

VM OeRK S (Blutspende) Avers

VM OeRK S (Blutspende) Revers

Samstag, 01. Oktober 2022