Einsätze seit 2012 - die letzten 10 Jahre

Jeder Einsatz, in den wir nicht gehen bzw. fahren müssen, ist uns am liebsten, da dies bedeutet, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Insofern ist auch ein Fehl- bzw. ein Täuschungsalarm letztendlich ein "guter" Alarm.

In der Praxis bedeutet jeder Alarm, dass sich alle verfügbaren aktiven Mitglieder (und oftmals auch noch einige Reservisten) der Feuerwehr Pupping schnellstmöglich beim Feuerwehrhaus einfinden, die Einsatzbekleidung anlegen und die weiteren Befehle entgegennehmen. Zum Zeitpunkt des Alarms weiß keiner im Detail, worum es geht. Ein "richtiges" Feuerwehrmitglied nimmt sich insbesondere nicht lange die Zeit, den Alarmierungstext auf dem Pager oder auf dem Handy abzulesen.

Wir unterscheiden zwischen Brandeinsätzen und Technischen Einsätzen. So interessant die Einsätze selbst in Bezug auf ihre Anzahl statistisch auch sein mögen, so resultiert daraus doch nur ca. 1/10 des gesamten Zeitaufwandes, den die Mitglieder unserer Feuerwehr jährlich aufwenden. Weitaus mehr Zeit nehmen Übungen und Ausbildung in Anspruch.

Zusätzlich schlagen sich auch noch solche "Kleinigkeiten" wie Kommandositzungen, die Jugendarbeit, das Organisieren und die Durchführung des jährlichen Straßenfestes, die Wartung der Geräte etc. zu Buche.

2018 Einsätze absolviert

Mittwoch, 17. August 2022