2021 04 30 Brand (9)

Brand

Einsatzart Brand Wohnhaus
Dauer 30.04.2021/09:21 bis 30.04.2021/13:45
Alarmstufe 2
Einsatzkräfte 18 Kameradinnen und Kameraden der FF Pupping
Einsatzleiter FF EferdingHBI Benjamin Wimmer
Feuerwehr im Einsatz

Pupping mit TLF, LFB, KLF und KDO

Aschach, Eferding, Fraham, Gallsbach-Dachsberg, Hinzenbach, Steinholz

Kurz nach 09.00 Uhr wurde Alarmstufe 2 ausgelöst. Der Alarmierungstext lautete zwar "Brand Wohnhaus", in Brand geraten war jedoch - aus unbekannter Ursache - ein Stadel mitten im Stadtgebiet von Eferding.

Die beiden ersteintreffenden Feuerwehren aus Eferding und Hinzenbach konnten durch ihr umsichtiges und umgehendes Handeln ein Übergreifen der Flammen auf ein unmittelbares Nachbarhaus vermeiden und verschafften so den übrigen anrückenden Einsatzkräften die erforderliche Zeit, um geordnete Löschleitungen aufzubauen.

Als Wasserentnahmestellen dienten dabei ein Weiher, ein Bach und ein Überflurhydrant.

Die FF Pupping war mit dem TLF sowohl im Löscheinsatz als auch mit dem LFB als Wasserversorger aus dem Weiher für Tank Fraham im unmittelbaren Einsatz.

Nachdem der Einsatzleiter "Brand aus" gegeben hatte, konnte der Großteil der Einsatzkräfte wieder abrücken.

Die anderen warteten das Eintreffen des Brandsachverständigen ab, der aus Linz kam.

Nach dessen Begutachtung wurde der Rest des Gemäuers durch die FF Eferding mittels Seilzug und mit tatkräftiger Unterstützung eines Baggers gezielt zum Einsturz gebracht.

Eine Fotostrecke vom Einsatz finden Sie in der Galerie. Zusätzlich haben uns am Tag nach dem Brand auch noch die Fotos eines Nachbarn erreicht, die insbesondere auch sehr eindrucksvoll die Zeit am Beginn des Brandes dokumentieren.

 

2021 03 05 VU (9)

Verkehrsunfall

Einsatzart Verkehrsunfall Aufräumarbeiten
Dauer 05.03.2021/15:32 bis 05.03.2021/16:47
Alarmstufe 1
Einsatzkräfte 22 Kameradinnen und Kameraden der FF Pupping
Einsatzleiter HBI Benjamin Wimmer
Feuerwehr im Einsatz Pupping mit TLF, LFB und KLF

Unser Kamerad OBM Franz Wolfesberger war zufällig der Erste am Unfallort und löste die Alarmierungskette aus.

Eine 17-jährige Frahamerin war gemeinsam mit einer 15-jährigen Puppingerin auf der Schadener Gemeindestraße Richtung Ortschaft Taubenbrunn, Gemeinde Pupping, unterwegs.

Dabei geriet der Wagen aus bislang unbekannter Ursache in einer Rechtskurve ins Schleudern und kam links von der Fahrbahn ab.

Unglücklicherweise passierte dies genau an der Stelle, an der sich neben der Straße drei Bäume befinden.

Das Auto stieß frontal gegen einen dieser Bäume.

Die beiden Autoinsassinnen wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Einsatzkräfte der FF Pupping bargen das Unfallfahrzeug, verhinderten den Ausfluss weiterer Betriebsmittel und säuberten die Unfallstelle.

2021 03 05 VU (1) 2021 03 05 VU (2)
2021 03 05 VU (3) 2021 03 05 VU (4)
2021 03 05 VU (5) 2021 03 05 VU (6)
2021 03 05 VU (7) 2021 03 05 VU (8)
2021 03 05 VU (10) 2021 03 05 VU (11)
2021 03 05 VU (12) 2021 03 05 VU (13)
2021 03 05 VU (14) 2021 03 05 VU (16)

 

2020 11 23 Personenrettung (2)

Personenrettung
in Au bei Brandstatt

Einsatzart Personenrettung
Dauer 23.11.20/14:27 bis 23.11.20/15:23
Alarmstufe 1
Einsatzkräfte 16 Kameradinnen und Kameraden der FF Pupping
Einsatzleiter HBM Philipp Artmayr
Feuerwehr im Einsatz Pupping mit LFB, TLF, KLF

Gegen 14 Uhr ging ein älteres Ehepaar in der Ortschaft Au bei Brandstatt entlang der Aschach spazieren. Nach einiger Zeit bemerkte die Frau, dass ihr Mann nicht mehr in ihrer Nähe war. Ihre Suche, zuhause und gemeinsam mit einem Spaziergänger auf der zurückgelegten Strecke, blieb zunächst erfolglos.

Sie fanden ihn jedoch schließlich im Gewässer unterhalb einer ca. 4 m hohen Böschung zur Hälfte im Wasser liegend und konnten ihn bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte sichern.

Notarzt, Mitarbeiter des Roten Kreuzes und einige Kameraden der FF Pupping konnten den 77-jährigen Mann schließlich mit Notrettungsset und Seilen aus seiner misslichen Lage befreien. Er hatte leichte Abschürfungen und litt bereits an Unterkühlung. Die Rettung lieferte das Unfallopfer in das Klinikum Wels ein.

Die Feuerwehr Pupping konnte nach ca. 1 Stunde einrücken, Fahrzeuge und Geräte versorgen und wieder ihre Einsatzbereitschaft melden.

2020 11 23 Personenrettung (1) 2020 11 23 Personenrettung (3)
2020 11 23 Personenrettung (4) 2020 11 23 Personenrettung (5)

 

2021 02 06 Bootsbergung (2)

Bootsbergung
auf der Donau

Einsatzart technisch klein
Dauer 06.02.21
Alarmstufe 1
Einsatzkräfte 3 Kameraden der FF Pupping
Einsatzleiter HBI Adolf Aumaier
Feuerwehr im Einsatz Pupping mit LFB und FRB

HBI Adolf Aumaier wurde telefonisch verständigt, dass ein Fischer in unserem Gemeindegebiet auf der Donau mit seinem Boot abgetrieben wurde. Hintergrund war ein Motordefekt.

Die Einsatzkräfte brachten das Feuerwehr-Rettungsboot zu Wasser und suchten die Strecke ab. Das defekte Boot wurde bald gefunden, es war am rechten Donauufer gestandet.

Die beiden Wasserfahrzeuge wurden miteinander vertäut und schon ging's wieder Richtung Brandstatt zum Hafen.

Zusätzlich wurden gemeinsam mit dem Fischer dessen Netze eingeholt.

2021 02 06 Bootsbergung (3) 2021 02 06 Bootsbergung (4)
2021 02 06 Bootsbergung (5) 2021 02 06 Bootsbergung (6)

 

 

2020 09 29 VU B 129 (11)

Ölspur auf der B 129

Einsatzart Verkehrsunfall eingeklemmte Person
Dauer 29.09.20/18:03 bis 29.09.20/19:46
Alarmstufe 2
Einsatzkräfte 22 Kameraden der FF Pupping
Einsatzleiter FF Fraham
Feuerwehr im Einsatz Pupping mit LFB, TLF, KLF und KDO

Kurz nach 18:00 Uhr wurden wir an diesem Dienstag-Abend gemeinsam mit den Kameraden der FF Fraham zu einem Einsatz auf der B 129 in Goldenberg gerufen. Letztere waren als Erste am Einsatzort und übernahmen daher auch die Einsatzleitung.

Der 37-jährige Lenker eines Betonmischwagens wollte aus Richtung Eferding kommend nach links in sein Firmengelände einbiegen.

Gleichzeitig setzte eine 75-jährige aus dem Bezirk Eferding mit ihrem PKW zum Überholen an und touchierte seitlich mit dem LKW. Dadurch überschlug sich ihr Fahrzeug und kam in der Einfahrt zum Betriebsgelände auf dem Dach zum Liegen.

Die schwerverletzte Lenkerin konnte schnell aus dem PKW befreit werden und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Die Einsatzkräfte räumten abschließend die Unfallstelle. Während des Einsatzes war die B 129 ca. 40 Minuten komplett gesperrt.

Hier noch einige Fotos:

2020 09 29 VU B 129 (1) 2020 09 29 VU B 129 (2)
2020 09 29 VU B 129 (3) 2020 09 29 VU B 129 (4)
2020 09 29 VU B 129 (5) 2020 09 29 VU B 129 (6)
2020 09 29 VU B 129 (7) 2020 09 29 VU B 129 (8)
2020 09 29 VU B 129 (9) 2020 09 29 VU B 129 (10)
2020 09 29 VU B 129 (12) 2020 09 29 VU B 129 (13)
2020 09 29 VU B 129 (14) 2020 09 29 VU B 129 (15)
Samstag, 08. Mai 2021

Designed by LernVid.com