Beiträge

122. Vollversammlung 2016

Alle Jahre wieder: Am Sonntag, den 07. Februar 2016, wurde die nunmehr bereits 122. Vollversammlung der FF Pupping im Feuerwehrhaus in Unterschaden abgehalten.

2016 02 16  Vollversammlung (1)

Aktive und Jugend ...

2016 02 16  Vollversammlung (2)

... sowie unsere jung gebliebenen Reservisten

2015 02 08 Vollversammlung (4)

Nach der Begrüßung und einem kurzen Toten-Gedenken leitete unser Kommandant auf die Tagesordnung über.

2016 02 16  Vollversammlung (7)

Zunächst gab der Kassenführer, AW Robert Gründlinger, einen Überblick über die finanzielle Gebarung im Vorjahr.

2016 02 16  Vollversammlung (14)

Daran anschließend berichtete unser Jugendbetreuer, HBM Gerald Allersdorfer, über die zahlreichen Aktivitäten in seinem Bereich.

2015 02 08 Vollversammlung (13)

Dann war wieder unser Kommandant an der Reihe, der insbesondere auf

  • 22 durchgeführte Übungen bzw. Schulungen
  • zusätzliche Funkübungen und Funksternfahrten, eine Großübung und eine spezielle Übung des Bezirkes (Abdichten eines lecken Kesselwaggons)
  • sowie 12 Brand- und 27 technische Einsätze, bei denen 342 Mann insgesamt 486 Stunden leisteten und dabei 462 km zurücklegten

hinwies.

6 Kameraden nahmen an insgesamt 15 Lehrgängen teil und erhöhten so ihr Ausbildungsniveau.

Dem selben Zweck diente auch die Teilnahme einiger Kameraden an den diversen Leistungsbewerben.

2016 02 16  Vollversammlung (16)

Nach dem Verlesen der Gelöbnisformel und einem "Ich gelobe" aus dem Munde der neuen, jungen Feuerwehr-Kameraden konnte HBI Aumaier Julian Atzlsdorfer, Paul Kienbacher und Stefan Steininger in den Reihen der Feuerwehrjugend begrüßen.

 

Auf dem Foto von links: Kienbacher, Atzlsdorfer, Steininger und Aumaier

2016 02 16  Vollversammlung (19)

FW Marcus Gründlinger wurde in den Aktiven-Stand übernommen, was seinen Vater (=ihr Autor) mit gewissem Stolz erfüllt, ist er damit doch schon Feuerwehrmann in der 4. Generation.

2016 02 16  Vollversammlung (21)

Über eine Beförderungen zum Löschmeister freute sich Michael Prehofer, zum Hauptfeuerwehrmann wurden Philipp Artmayr und Marvin Pointner, zum Oberfeuerwehrmann Julian Allersdorfer, Martin Enzenberger und Florian Sonnleitner befördert.

Zusätzlich wurde LM Michael Sieburg zum neuen Atemschutzwart ernannt, wofür ihm der Dienstgrad Hauptbrandmeister verliehen wurde.

Im Bild von links: Prehofer, Enzenberger, Allersdorfer, Artmayr, Aumaier

2016 02 16  Vollversammlung (32)

Anschließend wurden einige Kameraden mit der Feuerwehr-Dienstmedaille für 40 Jahre ausgezeichnet.

Im Bild von links nach rechts: Bürgermeister Hubert Schlucker, BR Hubert Straßer, HFM Hermann Kothbauer, BI Franz Prehofer, BI Johann Schapfl jun., HBI Adolf Aumaier.

2016 02 16  Vollversammlung (34)

Bürgermeister Hubert Schlucker dankte den Kameraden der FF Pupping für das gut funktionierende Feuerwehrwesen in der Gemeinde und insbesondere für die erfolgreiche Jugendarbeit, als Basis für den Nachwuchs.

Im Zusammenhang mit der Zusammenlegung der beiden Bezirkshauptmannschaften Eferding und Grieskirchen wies er auf die Forderung der Bürgermeister unseres Bezirkes hin, dass - neben anderem - insbesondere auch die Katastrophenschutz-Behörde in Eferding bleiben müsse. Diese Notwendigkeit sei durch die Ereignisse 2013 mehr als deutlich geworden.

Nachdem es die Gemeinde - auch aus eigener Kraft - geschafft hat, von der Abganggemeinde wieder zu einem positiven Ergebnis zu kommen, versprach unser Bürgermeister auch weiterhin die tatkräftige und somit auch finanzielle Unterstützung der Gemeinde.

Er schloss seine Ausführungen mit dem Wunsch, dass auch 2016 alle Kameraden gesund von ihren Einsätzen zurückkommen mögen.

2016 02 16  Vollversammlung (37)

BR Hubert Straßer gab einleitend einen kurzen Überblick über die kommenden Lehrgänge auf Bezirksebene.

Seit 01.01.16 gibt es eine neue Dienstordnung für die Freiwilligen Feuerwehren in Oberösterreich. BR Straßer verwies auch auf Neuerungen im Zusammenhang mit den Atemschutz-Untersuchungen.

Ab Ende 2016 gibt es die Möglichkeit das neu geschaffene Branddienst-Leistungsabzeichen zu erwerben. Dazu wird es einen eigenen Bewerb analog dem Bewerb um das Abzeichen Technische Hilfeleistung geben.

BR Straßer schloss sich dem Dank des Bürgermeisters für die geleistete Arbeit an und wies darauf hin, dass 2015 die Anzahl der Einsätze im Bezirk um 40 % über dem Vorjahreswert gelegen ist.

Den Schlusspunkt der Vollversammlung bildete die Verleihung der Oberösterreichischen Erinnerungsmedaille für Katastropheneinsatz an alle Kameraden, die beim Hochwasser 2013 im Einsatz waren.

Sonntag, 22. Oktober 2017

Designed by LernVid.com