Beiträge

 

2018 06 05 Übung Kläranlage (9)

Monatsübung

Datum 05.06.2018
Übungsverantwortlicher OBM Franz Wolfesberger
Teilnehmer

11 Kameraden der FF Pupping mit TLF und LFB

Thema: Brand Kläranlage

Diesmal eine Übung mit etwas geringerer Teilnehmeranzahl, die jedoch dem Szenarion eines Einsatzes untertags entsprach. Die Alarmierungsmeldung lautete: Brand in der Kläranlage, eine Person vermisst.

Vor Ort wartete der Übungsverantwortliche, der dem Einsatzleiter, AW Robert Gründlinger, auch als ortskundiger erster Ansprechpartner zur Verfügung stand.

Die Lageerkundung und die Auskünfte des ortskundigen Mitarbeiters ergaben Folgendes:

  • Im Inneren eines Gebäudes war ein Brand ausgebrochen, das Innere des Gebäudes ist stark verraucht.
  • Das Gebäude befindet sich im EX-Bereich, weshalb ein Betreten nur mit entsprechend gesicherten Geräten erlaubt ist.
  • Ein Kollege wird vermisst und befindet sich höchstwahrscheinlich im Inneren des Gebäudes.
  • Das Gebäude besteht aus Beton, lediglich die Fassade ist mit Holz verkleidet.
  • Die übrigen Gebäude im Areal grenzen zwar direkt an, sind jedoch mit einer Feuermauer gesichert.
  • Auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich ein Tank, der Inhalt ist brennbar.
  • Der große Gasbehälter ist - zumindest vorläufig - weit genug vom Brandherd entfernt. 

Der Atemschutz-Trupp des TLF nahm umgehend einen Innenangriff vor. Die eingesetzte Nebelmaschine hatte volle Arbeit geleistet, weshalb - ganz nach Wunsch des Übungsverantwortlichen - die Sicht tatsächlich minimal war und ein Vorarbeiten nur in unmittelbarer Bodennähe möglich war. Im ersten Stock wurde ein Fenster geöffnet, der mittlerweile aufgebaute Ventilator sorgte für einen entsprechenden Luftzug und verbesserte somit die Sichtverhältnisse.

Die Besatzung des LFB sicherte die Wasserversorgung des TLF direkt aus dem Klärbecken. Trotz der vorhandenen Feuermauer wurde vorsichtshalber ein Brandschutz für das direkt angrenzende Gebäude aufgebaut.

Aufgrund der geringen Anzahl an Kräften wurde seitens des Einsatzleiters Alarmstufe 2 ausgelöst. Die dadurch zusätzlich alarmierte Nachbar-Feuerwehr übernahm den Brandschutz des Tanks auf der Gebäuderückseite.

Der Atemschutz-Trupp des TLF konnte den Vermissten finden und bergen, er wurde dem ebenfalls alarmierten Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben. In weiterer Folge rückte der Atemschutz-Trupp nochmals in das Gebäude vor, um den Brand  zu lokalisieren und zu löschen. Nachdem vom Truppführer "Brand aus" gegeben worden war, konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Hier noch einige Fotos:

2018 06 05 Übung Kläranlage (4)

Wasserversorgung vom Klärbecken

2018 06 05 Übung Kläranlage (6)

Mittels Ventilator und geöffnetem Fenster im 1. Stock wird das Stiegenhaus vom Rauch befreit

2018 06 05 Übung Kläranlage (8)

Bergung der vermissten Person

2018 06 05 Übung Kläranlage (10)

Atemschutz-Trupp dringt zur Brandbekämpfung nochmals ins Gebäude vor
2018 06 05 Übung Kläranlage (12) Simulierter Schutz des angrenzenden Gebäudes
2018 06 05 Übung Kläranlage (16) Simulierte Brandbekämpfung
Donnerstag, 23. Mai 2019

Designed by LernVid.com